Wohin geht der Weg?

Wohin geht der Weg?

Das habe ich lange nicht mehr gemacht. Ich bin lange nicht mehr einfach los gelaufen und habe geguckt, wohin der Weg mich führt. Heute mache ich dies seit langer Zeit wieder – zum ersten Mal seit gefühlten Ewigkeiten. Ich gehe einfach los: Auf der Tastatur mit Worten. …weiter lesen…

wolles worte – liebe, chaos, dunkelheit

wolles worte – liebe, chaos, dunkelheit

 

Die Seite ist seit ein paar Tagen online. Ich bin recht froh, dass ich meine Texte nach und nach online stellen werde. Ich hätte den Texten gegenüber ein schlechtes Gewissen gehabt, wenn ich sie im Datennirwana hätte verschwinden lassen. Sie haben sich viel Mühe gegeben, aus meinen Gedanken „auf Papier“ gebracht zu werden.

Große Worte sind es nicht – es sind emotionale Worte.

Chaos Zuhause im Kopf.

Chaos Zuhause im Kopf.

Es explodiert. Es explodiert täglich.
Emotionen – Zuneigung, Liebe, Zärtlichkeit, aber auch Wut, Angst, Trauer. Explodieren ist vielleicht der falsche Ausdruck. Es sind viele Kollisionen im Kopf.

Die Gedanken ans Notwendige brechen immer wieder dazwischen. Ein ständiges Chaos, das beherrscht werden will. Dann ist aber das Chaos kein Chaos mehr.
Chaos ist ein Teil meiner Selbst. Chaos ist anstrengend.
Nicht das Chaos Zuhause, sondern das Chaos im Kopf. Nennen wir es doch “Chaos Zuhause im Kopf”. …weiter lesen…